Büro für Xenophobie

Fremdenfeindlichkeit für Anfänger

Month: June, 2011

Tipps für Ausländer

Es ist nicht leicht ein Ausländer zu sein. Nein. Es verlangt viel Arbeit und Aufopferung. Es ist ein steiniger Weg. Oder wie Xavier Naidoo sagt “Dieser Weg, wird kein leichter sein …” – Aber es lohnt sich, ihn zu gehen. Schliesslich blüht am Ende des Weges ein neues Zuhause. Eine neue Heimat. Hier ein liebevoller Ratgeber für alle die, die gute Ausländer sein wollen. Auch für Einheimische geeignet – deren verständnisvolle Mitarbeit hilfreich sein könnte.

Advertisements

Wie die tunesische Revolution Tobis WG erschütterte

Aus lauter Angst davor, als fremdenfeindlich zu gelten, neigt man manchmal zu Überreaktionen. Manchmal verwandelt sich die traute WG dann in ein spontanes Asylheim. Das geht natürlich nicht immer gut. Aber was tut man nicht alles, um die Demokratiebestrebungen im Nahen Osten zu unterstützen? Toll gemacht, Tobi 🙂

Papierlischwizeriiiiiiiiiiiiin (eine Mikro-Oper)

Fremdenfeindlichkeit gab es in der Schweiz schon in den 70ern. Und selbst dann, wenn man die Schweizer Nationalität angenommen hat, trifft sie einen noch hart und offen. Ein Identitätsbegriff der sich über Abstammung und Tradition konstruiert, lässt wenig Raum für neue Mitmenschen. Selbst wenn sie sich alle Mühe geben, dazuzugehören.

Schweizer gegen Schweizer! Na! Na! Na!

Die Lage ist ernst. Die Fremdenfeindlichkeit der Schweizer beginnt sich gegen sie selbst zu richten. Das Xenophobie-Virus erzeugt nun scheinbar eine Art Autoimunerkrankung (für Dummies: eine Krankheit, bei der der Körper sich sozusagen selbst angreift). Spätestens angesichts solch dramatischer Entwicklungen sollte selbst in den rechtesten Kreisen die Erkenntnis blühen, dass es so nicht weitergehen kann.

Skandal! Der Regisseur ist selbst xenophob

Jaja. Das kommt davon, wenn man seine Fresse nicht halten kann, obwohl man eigentlich nur filmen wollte. Aber ist ja auch eine spannende Frage, die der Zuschauer da gestellt hat: Kann ich jemanden in Gedanken diskriminieren? Ist das schlimm, wenn ich das tue? Dass da jetzt eine Antwort am Ende des Videos steht, ist dumm, sorry. Unternehmt etwas dagegen: Bitte diskutiert mal ein bisschen mit der lustigen Kommentarfunktion: